Zartes Federgras, Engelshaar Stipa tenuissima

pflanzenglossar zartes federgras

Dieses Federgras ist auch als Engelshaar-Federgras bekannt und gehört zur Pflanzenfamilie der Süßgräser. Als Staude haben Sie über mehrere Jahre etwas von der hübschen Zierpflanze, die sogar resistent gegen Trockenheit ist. So erklärt sich, dass der Standort gern auch steinig sein darf und auch sandige, eher nährstoffarme, Böden den perfekten Platz für das Federgras darstellen. Sie können während des Frühjahrs oder auch im Herbst die Pflanzen einsetzen und müssen von da an dem Engelshaar nur wenig Aufmerksamkeit schenken – wenig Wasser und keinen Dünger wünscht sich diese neue Pflanze in Ihrem Garten. Kleiner Tipp: Beispielweise Lavendel oder Hortensien sind tolle Nachbarn für das Federgras und schaffen gemeinsam einen Blickfang in Ihrem Garten.

Steckbrief
Blütezeit
Juli-August
Standort
sonnig, durchlässiger, sandiger/steiniger Boden
Giessen
nur bei Kübelbepflanzungen
Wuchs
malerisch, filigran, aufrecht mit überhängenden Blütengrannen, ca. 30 - 50 cm hoch
Düngen
-
Überwinterung
häufig kurzlebig, samt sich aber reich aus, sodass es im Garten erhalten bleibt, im Frühjahr nicht zurückschneiden, sondern nur abgestorbene Halme auskämmen
Sonstiges
Schnittpflanze, auch als Kübelpflanze geeignet

TIPP

Frühjahrspflanzung ist ratsam