Schmetterlingsorchidee Phalaenopsis

image

Die Phalaenopsis gehört zur Pflanzen-Familie der Orchideen und wird auch „Schmetterlingsorchidee“ bezeichnet. Ursprünglich kommt sie aus Indonesien, den Philippinen oder anderen warmen Ländern und ist deswegen an ein konstant warmes Klima gewöhnt. Inzwischen ist sie durch verschiedene Züchtungen perfekt als Zimmerpflanze geeignet und fühlt sich auch in unseren Gefilden wohl. Suchen Sie ihr einen hellen Platz, der nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Als Substrat nutzen Sie einfach die übliche Orchideenerde. Bei Sonderfragen zum Thema einpflanzen und pflegen der Orchideen können Sie auch jederzeit unsere Mitarbeiter im Gartencenter ansprechen. Die Phalaenopsis wächst recht gerade in die Höhe, bildet kaum Seitentriebe und verzaubert durch ihre wundervolle Blütenpracht. Wie hoch Ihre Schmetterlingsorchidee wird, hängt von der Zuchtform ab, die Sie gekauft haben – von mini bis groß gibt es hier zig Arten.

Steckbrief
Blütezeit
Januar bis Februar, Oktober bis Dezember
Standort
absonnig bis halbschattig
Giessen
frisch bis mäßig feucht
Wuchs
aufrecht, rosettenbildend
Überwinterung
im Innenbereich
Sonstiges
Schmetterlingsorchideen sind ganzjährig an ein gleichmäßig warmes Klima gewöhnt

Durch die jahrelange Züchtung sind die Phalaenopsis mittlerweile perfekt für die Zimmerkultur geeignet

Gelten als die pflegeleichtesten Zimmer-Orchideen und lassen sich problemlos auf der Fensterbank halten.