Kleines Lampenputzergras Pennisetum alopecuroides ‘Hameln‘

pflanzenglossar kleines lampenputzergras

Das kleine Lampenputzergras ist ein reichblühendes Gartengras. Egal, ob im Staudenbeet der Herbstblüher oder für die Einzelstellung im Gräsergarten, sorgt es für schöne Vielfalt und eignet sich sogar als Kübelpflanze. Es schätzt es sonnig und mag gut durchlässige, nährstoffreiche Gartenböden. Eine Blütephase zwischen August und Oktober erfreut seine Besitzer und mit nur mäßigem Wasserbedarf ist das Kleine Lampenputzergras auch nicht allzu anspruchsvoll. Eine Frühjahrspflanzung ist ratsam, um beim nächsten Winter weniger anfällig gegen die Kälte zu sein. Einen Schwung Stickstoffdüngung im Frühjahr wird Ihnen das Gras sicherlich immer danken. Durch regelmäßiges Teilen der Pflanze wird die Blütenpracht dieses Ziergrases gefördert, was kompakt und halbkugelig bis zu ungefähr 80 Zentimetern in die Höhe wächst. 

Steckbrief
Standort
sonnig, guter, durchlässiger und nährstoffreicher Gartenboden
Giessen
mäßig
Wuchs
kompakt, halbkugelig, ca. 60 - 80 cm hoch
Düngen
Stickstoffdüngung im Frühjahr
Überwinterung
winterhart, vor Vernässung schützen, Rückschnitt im Frühjahr
Sonstiges
chnittpflanze, schöne Herbstfärbung, schöner Winteraspekt, auch als Kübelpflanze geeignet