Frisch gepflanzt:

Obst für Garten und Balkon

gartentipp obst balkon

Sich mit Gesundem selbst versorgen zu können, über diesen Luxus können sich Garten- und Balkonbesitzer freuen, die zuhause Obst und Gemüse anbauen. Das Frühjahr ist für die Pflanzung der fruchttragenden Gehölze ideal.
Neben den altbewährten Sorten sind auch spannende Neuzüchtungen im Handel zu finden. Apfelbäumchen, die nicht mehr als mannshoch werden oder mehrere Sorten tragen, gelbe Himbeeren oder Brombeeren ohne Stacheln gehören dazu. Viele der neuen Sorten sind bestens für kleine Gärten und Balkons geeignet.

Sogenannte Mini-Obstbäume werden nur so groß, dass selbst Kinder die Früchte leicht pflücken können. Auch Balkongärtner bekommen mit solchen klein bleibenden Sorten die Möglichkeit, Obst anzubauen. Säulen-Obst benötigt nur etwa einen Quadratmeter Platz und kann gut in den Kübel gepflanzt werden. Die Ernte erleichtern Stachelbeeren-Sorten, die nur noch vereinzelte Dornen tragen oder stachellose Himbeeren. Für sehr kleine Balkons kann aus stachellosen Brombeeren und einem Rankgitter ein „Sichtschutz mit Naschfunktion” gestaltet werden.

Doch ohne Pflanzung keine Ernte: Damit die Obstgehölze gut gedeihen und reiche Ernte liefern brauchen sie einen guten Start in Beet und Kübel. Wichtig ist ein humushaltiger und nährstoffreicher Boden beziehungsweise für Kübel eine hochwertige Pflanzerde mit diesen Eigenschaften. An sonnigen Plätze fällt die Ernte reicher aus. Viele Obstsorten benötigen zu dem eine weitere Sorte als Bestäuber. Lassen Sie sich beraten, welche geeignet sind.

zur Übersicht