Ein Platz für Tiere:

Balkonpflanzen für Insekten

gartentipp balkon insekten

Nach der Blütenfülle der letzten Monate wird es für Insekten nun schwieriger an Pollen und Nektar zu kommen. Wer seinen Balkon jetzt entsprechend bepflanzt, bietet den fleißigen Bestäubern auch spät im Jahr Nahrung.

Was Menschen schmeckt, ist auch für Bienen, Hummeln und Schmetterlinge eine Delikatesse. Oregano, Bohnenkraut und Ysop blühen sehr ausdauernd, wenn sie regelmäßig geschnitten werden. Aber auch Pflanzen mit essbaren Blüten stehen bei Insekten auf dem Speiseplan. Ringelblume, Kapuzinerkresse oder Dost sind eine gute Wahl für insektenfreundliche Balkonbesitzer.

Unter den Stauden sind die doldigen Blütenstände der Hohen Fetthenne bei Insekten beliebt. Robuste Sorten wie ‘Matrona’ oder ‘Herbstfreude’ gedeihen problemlos im Kübel oder im Balkonkasten. Auch Raublatt- und Glattblatt-Astern, Chrysanthemen und Herbst-Anemonen sind wahre Insektenmagneten. Für den Balkon eignen sich vor allem niedrig bleibende Sorten. Sie sind standfester als die hohen. Mischen Sie früh- und spätblühende Arten und Sorten, können Sie den Insekten bis zum Frost Nahrung bieten.

Schnee- und Sommerheide gehören zu den Klassikern für den herbstlichen Balkon. Mit ihren dicht mit Blüten besetzten, aufrechten Stängeln sind die Kleinsträucher hervorragende Bienenfutterpflanzen für das Jahresende. Im Kasten oder Kübel lassen sich mit verschiedenen Heidekräutern, Scheinbeeren (Gaultheria) Totholz, Moos und Steinen Miniatur-Heidelandschaften gestalten, die den Balkon für Mensch und Tier attraktiv machen.

zur Übersicht